Angebote zu "Erkrankungen" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Epilepsie * Narkolepsie Spasmophilie * Migrane ...
€ 35.49 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 35.49 / in stock)

Epilepsie * Narkolepsie Spasmophilie * Migrane Vasomotorisch-Trophische Erkrankungen Neurasthenische Reaktion Organneurosen: E. Braun, R. Cassirer, R. Hirschfeld, J. Husler, W. Jahrreiss

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 18, 2019
Zum Angebot
Homöopathische Ratgeber / Impfbedingte Erkranku...
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Anzahl der Impfstoffe und Impfungen, vor allem der Mehrfachimpfungen, hat rasant zugenommen und im gleichen Maße auch die impfbedingten Krankheiten. Für medizinische Laien ist es kaum vorstellbar, welch hohes Maß an chronischen Krankheitsfolgen die Impfungen nach sich ziehen können. Fast scheint es, als ob die zunehmende Dezimierung der eigenen Gesundheit und damit der gesamten Lebensqualität als unausweichliche Tatsache angenommen wird. Ein überzeugendes Beispiel: Der chronische Erschöpfungszustand (CFS) war bis vor 20 Jahren eine Seltenheit. Heute sind zusehends immer mehr Menschen davon betroffen. Ebenso verhält es sich mit Allergien, ADHS, Depressionen, Zwangsneurosen und Aggressivität. Nur wenige denken bei diesen Krankheiten an Impffolgen - obwohl die Zusammenhänge deutlich sichtbar sind. Allein durch die Schweinegrippe Impfung erkrankten nachweislich 53 Menschen, vor allem Kinder, an unheilbarer Schlafsucht (Narkolepsie), wobei gerade diese Impfung im Vergleich zu anderen nur sehr wenig Menschen erhielten. Der Ratgeber informiert grundlegend über die Zusammenhänge und die homöopathischen Behandlungsmöglichkeiten von Impffolgen. Seit Jahren bewährt, laufend neu überarbeitet, insgesamt um 100 Seiten erweitert, mit Arzneimittelbildern der Nosoden, ganz neu auch von Impfstoffen. NEU! Die 8. Auflage enthält ein Kapitel über die Möglichkeit, mit den Chakrablüten Essenzen Impfspuren zu erkennen und zu behandeln. Aus dem Inhalt: Arzneimittelprüfungen der Impfstoffnosoden von Tuberkulose, Masern, Diphtherie, DPT, Röteln, Hib und Keuchhusten, ausführlich von Polio und Tetanus, Schutzmaßnahmen vor Impfungen, Sofortmaßnahmen nach Impfungen, die einzelnen Impfungen und ihre spezifischen Folgen, Dosierungsregeln auf der Umschlaginnenseite. Dieser Homöopathische Ratgeber erschien früher unter dem Titel ´´Risiko Impfen´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Schlafstörung
€ 14.56 *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Restless-Legs-Syndrom, Schlafapnoe-Syndrom, Jetlag, Narkolepsie, Afrikanische Trypanosomiasis, Somnambulismus, Laryngitis gastrica, Verzögertes Schlafphasensyndrom, Primäre Insomnie, Sexsomnia, Tödliche familiäre Schlaflosigkeit, Periodische Beinbewegung, Pavor, REM-Schlaf-Verhaltensstörung, Kleine-Levin-Syndrom, Parasomnie, Agrypnia excitata, Somniloquie, Upper Airway Resistance Syndrom, Hypopnoe. Auszug: Das Restless-Legs-Syndrom (RLS, englisch für Syndrom der ruhelosen Beine, auch Wittmaack-Ekbom-Syndrom genannt) ist eine neurologische Erkrankung mit Gefühlsstörungen und Bewegungsdrang in den Beinen, Füßen und weniger häufig auch in den Armen, oftmals einhergehend mit unwillkürlichen Bewegungen. Es wird zu den extrapyramidalen Hyperkinesien gerechnet. Im Deutschen spricht man von unruhigen Beinen, doch setzt sich auch umgangssprachlich zunehmend die Abkürzung RLS manchmal aufgelöst zu ´´Rastloser Schlaf´´ als Krankheitsname durch. Die Krankheitszeichen wurden in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts von Thomas Willis zum ersten Mal beschrieben. Im Jahre 1861 benannte der deutsche Kliniker Theodor Wittmaack die Erkrankung nach ihrem auffälligsten Symptom, den unruhigen Beinen, als Anxietas tibiarum. Die Bezeichnung Restless Legs wurde 1945 von dem Stockholmer Neurologen Karl Ekbom geprägt. Das RLS verursacht in Zuständen der Ruhe bzw. Entspannung in den Beinen und/oder Füßen (seltener auch in den Armen und/oder Händen) ein Ziehen, Spannen, Kribbeln, Schmerzen, Wärmegefühl oder andere als unangenehm empfundene Gefühle. Diese Missempfindungen führen bei den Betroffenen zu dem unwiderstehlichen Drang, sich zu bewegen, die Muskeln anzuspannen oder zu dehnen. Die Beschwerden sind abends oder nachts schlimmer als während des Tages oder treten ausschließlich am Abend oder in der Nacht bei ruhigem Sitzen oder Liegen auf. Charakteristisch für das RLS ist die sofortige Linderung durch Muskeltätigkeit, d. h. das Bewegen der betroffenen Gliedmaßen durch Umhergehen, Kniebeugen, Radfahren, periodisches Anspannen usw. Die Symptome kehren jedoch nach einer nur kurzfristigen Besserung für gewöhnlich bereits in der nächsten Ruhesituation unmittelbar wieder zurück. Die Häufung der Beschwerden abends und nachts (bei vielen Betroffenen grob im Zeitraum zwischen 22:00 und 4:00 Uhr) wird zirkadianen Rhythmen zugeschrieben. Sie geht also wohl nicht allein auf die zu dieser Tageszeit typisch

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot